Ebenen der GUI-Testautomatisierung

Veröffentlicht auf 14. Juni 2010

1. Capture and Replay

Aufzeichnen und Abspielen mit spezieller Software.
Vorteile:
+ Einfache Testautomatisierung
+ Erfordert kaum technisches Wissen.
+ Geringe Kosten.
Nachteile:
- Wartung lohnt sich "fast" nicht. Neu aufzeichnen ist oft lohnender.

2. Skripte
Schreiben von einfachen Skripten. Das Ergebnis entspricht etwa dem Ergebnis von 1.
Vorteile:
+ Entwickelte Skripte sind stabiler als aufgezeichnete Skripte.
Nachteile:
- Entwicklerkenntnisse nötig.
- Wartung ist sehr aufwändig.
- Jeder Test beginnt auf "fast" Nullniveau.
- Schlechtestes Kosten/Nutzen-Verhältnis.

Bsp:

Starte Browser http://anwendung/login
Warte bis geladen
Suche Textfeld Benutzer
Klicke auf Position
Eingabe "User"
Suche Button Login
Klicke auf Position
Suche Meldung "Login nicht möglich!"
Wenn ja dann erfolgreich, sonst Fehler.

3. Tests Frameworks
Frameworks stellen wiederkehrende Aktionen als Funktionen bereit. Wartung beschränkt sich auf möglichst kleine Bereiche, die Tests selber müssen in der Regel nicht angepasst werden.
Vorteile:
+ Einfache Wartung.
+ Tests können schneller erstellt werden.
Nachteile:
- Modulare Systemarchitektur muss strikt eingehalten werden.
- Erfahrene Tester mit Entwicklerwissen nötig.
- Hoher Aufwand zu Beginn der Testautomatisierung.
- Hohe Kosten.

Bsp:

Starte Browser http://anwendung/login
Login "User", "Password"
Suche Meldung "Login nicht möglich!"
Wenn ja dann erfolgreich, sonst Fehler.

4. Data Driven
Baut auf 3. auf. Testdaten werden separat vom Code gehalten (Datenbanken, CSV-, XML-, XLS-Dateien). Testfälle können wiederverwendet werden, indem sich nur die Testeingaben ändern.
Vorteile:
+ Einfache Erweiterung der Tests, auch durch nicht-Entwickler.
+ Simple Wartung, da Skripte nur im Ausnahmefall angepasst werden müssen.
Nachteile:
- Siehe 3.

Bsp:

Daten:
Wert1,Wert2,Wert3
Leer,Leer,"Login nicht möglich!"
User,Leer,"Login nicht möglich!"
Leer,Password,"Login nicht möglich!"
User,Password,"Login erfolgreich!"

Starte Browser http://anwendung/login
Wiederhole für jeden Datensatz
    Login Wert1, Wert2
    Suche Wert3

5. Keyword Driven
Über Schlüsselwörter werden Funktionen aus einem Framework aufgerufen.
Vorteile:
+ Tests können durch jeden mit der Anwendung vertrauten Mitarbeiter erstellt werden.
+ Es werden nur wenige Entwickler zur Wartung/Erweiterung des Frameworks benötigt (Minimal 1 Entwickler zu 3 Tester).
+ Schnelle Amortisation der Kosten.
Nachteile:
- Kann meist nicht sofort umgesetzt werden, da auf 3. und 4. aufbauend. Siehe auch Robot Framework

Bsp:

Lade Testdaten von 4.
Starte Browser mit http://anwendung/login
Einloggen in Software mit Benutzer und Passwort: Wert1, Wert2
Suche Meldung Wert3

Geschrieben von Robert Bullinger

Veröffentlicht in #Testautomatisierung

Kommentiere diesen Post