Wer ist für Qualität verantwortlich?

Veröffentlicht auf 19. Juni 2017

Die Frage ist schnell beantwortet, auch unabhängig von Bereichen, Branchen, Ländern, Kulturen, Firmen, Ideologien etc.

"Jeder ist selbst für Qualität verantwortlich!"

  • Qualität kann man nicht verordnen. 
  • Qualität kann man nur sehr schlecht nachgelagert in ein Produkt hineintesten und wenn, dann wird es aufgrund des Aufwandes sehr teuer.
  • Qualität kann nur erzeugt werden, wenn jeder Beteiligte daran mitarbeitet.

Es mag verantwortliche Stellen geben, wie die Führungskräfte, den Projektleiter oder den Qualitätsmanager.
All diese Menschen sind aber nicht direkt an der Produktentstehung beteiligt, sie können maximal eine gute Umgebung schaffen und Vorgaben machen, die es erleichtern ein qualitativ hochwertiges Produkt zu erzeugen.

  • Führungskräfte können Qualität als Firmenziel definieren und müssen ein offenes Klima für Fehler und Verbesserungen schaffen.
  • Der Projektleiter muss Qualitätsanforderungen sammeln und Ressourcen für Aktivitäten der Qualitätssicherung bereitstellen.
  • Der Qualitätsmanager muss das Vorgehen und die Kriterien für wirksame Qualitätssicherung planen und die Durchführung überwachen und steuern.

Sollten Sie sich das nächste Mal über fehlende Qualität in Ihrer Firma ärgern, dann fangen Sie bei sich mit der Qualitätsoptimierung an und sprechen Sie das Problem an. Die wenigsten Kollegen werden sich damit zufrieden geben, schlechte Arbeit abgeliefert zu haben.

Wikipedia Links:
Kaizen
EFQM-Modell
Total-Quality-Management
 

Geschrieben von Robert Bullinger

Veröffentlicht in #Expertise, #Softwarequalität

Kommentiere diesen Post