Förster & Kreuz - Das Manifest

Veröffentlicht auf 14. Januar 2009

Über den Projektmanagement Blog von Stefan Hagen bin ich auf ein Manifest von Förster & Kreuz aufmerksam geworden.

Förster & Kreuz bezeichnen sich selbst als Managementvordenker einer neuen Generation.
Und auch wenn Eigenlob stinkt, ganz Unrecht haben die eigen ernannten Business-Querdenker damit nicht.

Sie bezeichnen die Wirtschaft als "bunt, aufregend, ansteckend, energiegeladen", angetrieben durch "Leidenschaft, Begeisterung und Spaß".
Sie fordern mehr Mut zum Anderssein und zu Veränderungen, mehr Eigenverantwortlichkeit, intelligenten Regelbruch.

Besonders in Zeiten der "Finanzkrise" (ja, das böse Wort) die unsere Wirtschaft ja so beutelt, zeigen sie mit ihren 10 Thesen einen Weg auf, der wieder Mut machen soll weiterzumachen.
Wie das möglich sein soll, haben sie in einem Manifest zusammengefasst, das hier heruntergeladen werden kann.

Wenn das ihr Interesse geweckt hat, schauen sie mal auf meiner Buchempfehlungen-Seite vorbei, dort gibt es einen Link zu weiteren Förster & Kreuz Büchern.

Geschrieben von Robert Bullinger

Veröffentlicht in #Sonstiges

Kommentiere diesen Post