IEEE 1028 - Software Reviews

Veröffentlicht auf 20. August 2012

Der Standard IEEE 1028 ist ein Standard für Software Reviews und Audits. Er definiert 5 Typen von systematischen oder formalen Software Reviews zusammen mit Prozeduren zur Durchführung, die Typen sind Management Review, Technisches Review, Inspektionen, Walk-Throughs und Audits.

 


Systematische Reviews beinhalten ein Team, dokumentierte Ergebnisse und Prozeduren zur Durchführung.

 

Folgende wichtige Begriffe werden definiert und sollen knapp zusammengefasst werden: (Eigene Formulierung des Autors)

Eine Anomalie ist eine Abweichung von den Erwartungen aufgrund von Spezifikationen (Siehe auch IEEE 1044).

Ein Review ist ein Prozess oder Meeting zur Überprüfung oder Abnahme eines Produktes oder Prozesses durch verschiedene Teilnehmer.

 

 

Für jeden Typ werden durch den Standard Inputs (Checklisten, Ziele, bekannte Probleme), Eingangskriterien, Prozeduren, Ausgangskriterien (Dokumentation) und Outputs definiert.

  • Ein Audit ist eine unabhängige Untersuchung durch einen Dritten um Konformität nachzuweisen.
    Rollen: Leitender Auditor, Protokollant, Initiator, Auditierter.
    Prozedur: Managementunterstützung, Planung (Team, Ort, Termine), Eröffnungsmeeting, Vorbereitung, Audit (Nachweise sammeln), Abschlussmeeting, Bericht, Nacharbeit.

 

  • Eine Inspektion ist eine Betrachtung um Anomalien, Fehler und Abweichungen von Vorgaben zu identifizieren.
    Rollen: Inspektion Leiter, Protokollant, Vorleser, Autor, Inspektor.
    Prozedur: Managementunterstützung, Planung (Team, Ort, Termine), Erläuterung der Prozedur und des Produktes für die Teilnehmer, Vorbereitung (Erste Durchsicht und Rückmeldung, ggf. Abbruch), Reviewtreffen (Einführendes Treffen, Reviewtreffen mit anschließendem Review der Anomalieliste und Entscheidung über weiteres Vorgehen), Nacharbeit mit anschließender Kontrolle.

 

  • Ein Management Review ist eine Bewertung durch das Management zur Beobachtung, Bestimmung des Status oder Beurteilung des Zustandes.
    Rollen: Entscheider, Review Leiter, Protokollant, Management und technische Mitarbeiter.
    Prozedur: Managementunterstützung, Planung (Team, Ort, Termine), Erläuterung der Prozedur für die Teilnehmer, Vorbereitung (Erste Durchsicht und Rückmeldung), Reviewtreffen, Nacharbeit.

 

  • Ein Technisches Review ist  eine Bewertung durch qualifizierte Personen, welche die Anwendbarkeit untersuchen und Abweichungen von Spezifikationen identifizieren.
    Rollen: Entscheider, Review Leiter, Protokollant, Technischer Reviewer.
    Prozedur: Siehe Management Review.

 

  • Ein Walk-through ist eine statische Analyse, bei der ein Autor sein Produkt vorstellt und die Teilnehmer Fragen stellen und Kommentare abgeben können über Abweichungen und Probleme.
    Rollen: Walk-through Leiter, Protokollant, Autor, Team Mitglieder.
    Prozedur: Siehe Management Review. Weniger Vorbereitung und daher mit weniger Aufwand verbunden.

 

Geschrieben von Robert Bullinger

Veröffentlicht in #Methoden und Standards, #Softwareentwicklung, #Anforderungen

Kommentiere diesen Post