Liferay - Ein Open Source Firmenportal

Veröffentlicht auf 6. April 2010

Als Blogger schätze ich die neuen Möglichkeiten des Web 2.0, dennoch würde ich mich nicht unbedingt als größter Fan dieses Trends bezeichnen. Ich versuche viel mehr das wichtigste und interessanteste herauszufiltern und wenn möglich für mich zu nutzen, alles andere verschwindet dann meist wieder ziemlich schnell aus meinem Blickfeld.

Eine Möglichkeit, die ich auch schon bereits bei einer Firma in der Praxis beobachten konnte, sind moderne Intranets mit Blogs, Wikis, Kurzmeldungen, Schwarze Bretter, Profile, Kalender, Chats, Dokumentenablagen und was man sich sonst noch so vorstellen kann.
Trotz aller auch berechtigter Kritik an solcher Software, kann meiner Meinung nach eine durch die Mitarbeiter und Management getragene Lösung für alle einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert in den Bereichen Organisation, Wissensmanagement und Kommunikation bringen.

Auf eine mögliche Lösung für den Einsatz in kleinen Firmen wurde ich vor kurzem über einen Forumseintrag aufmerksam.
Das Open Source Projekt nennt sich Liferay und wird von Liferay Inc. entwickelt. Eine kostenlose Community Edition und eine kommerzielle Enterprise Edition mit Supportunterstützung sind verfügbar.

Das Liferay "Portal" bietet eine Plattform für die firmeninterne Nutzung, wie man sie aus Online-Communities kennt und teilweise auch Funktionen für den externen Firmenauftritt als CMS. So können recht einfach mehrsprachige Webseiten erstellt, Benutzer, Gruppen und Communities verwaltet, Dokumente mit Tags versehen und online gestellt oder alle Inhalte mittels einer integrierte Suche aufgefunden werden. Als Module sind unter anderem Wikis, Message Boards, ein Instant Messager, ein Webmail Client, Kalender, Adressbuch, Blogs, ein RSS-Reader verfügbar oder es können über ein Modul Umfragen gestartet werden. Ein Teil der Funktionen und Module, die Dokumentenablage und die Suche finden sich im sogenannten "Social Office" wieder.

Ein besonders interessantes Feature von Liferay ist, dass es auf offene Sharepoint Protokolle zugreifen und somit mit Microsoft Office kommunizieren kann.

Mehr Informationen finden Sie hier:
http://www.liferay.com
Technische Informationen:
http://www.liferay.com/products/liferay-portal/tech-specs
Kunden:
http://www.liferay.com/products/liferay-portal/stories

Geschrieben von Robert Bullinger

Veröffentlicht in #Sonstiges

Kommentiere diesen Post