Software Architektur Review

Veröffentlicht auf 22. Dezember 2011

Software Architektur Reviews sollten kurz nach der Fertigstellung des Modells und bei Änderungen am Modell durchgeführt werden.
 
In der Vorbereitung sollte der Bereich des Architektur Reviews, die zusichtenden Dokumente, Diagramme und die Moderation geklärt werden.  Die Teilnehmer sollten festgelegt und benachrichtigt werden, mögliche Teilnehmer sind Architekten, Entwickler, Tester, Safety Engineer, QA Engineer, Projektleiter, externe Mitarbeiter.
Zur Vorbereitung sollte ein Fragenkatalog für die Durchführung des Reviews vorbereitet und mindestens 2 Tage vorher versendet werden.
 
Während der Durchführung sollten folgende Fragen beantwortet werden.
- Wurde der definierte Prozess eingehalten?
- Wer war daran beteiligt?
- Ist das Modell für die Weiterverwendung geeignet?
- Ist die Architektur vereinfachbar oder zu komplex?
- Werden Design Pattern verwendet?
- Sind Komponenten und Anforderungen bidirektionale verlinkt?
- Sind die Verantwortlichkeiten und Beziehungen der Komponenten bekannt?
Folgende Bereiche können dabei durch den Architekten demonstriert werden.
- Funktionalität (Anforderungen, Interoperabilität, Angemessenheit)
- Sicherheit (Daten, Verbindungen, Rechte)
- Zuverlässigkeit (Fehlertoleranz, Wiederherstellbarkeit, Protokolle)
- Effizienz (Verhalten, Ressourcen, Verbindungen, Datenhaltung)
- Änderbarkeit (Analysierbarkeit, Modifizierbarkeit, Stabilität)
- Testbarkeit (Schnittstellen)
- Übertragbarkeit (Anpassbarkeit, Koexistenz, Austauschbarkeit, Installierbarkeit, Administrierbarkeit)
- Wiederverwenbarkeit (Frameworks)
 
Nachbereitung
Dokumentation des Reviews aus einem Mitschrieb während der Durchführung
- Offene Fragen
- Kritikpunkte
- Mängel
Nachbearbeitung
- Änderungen definieren
- Änderungen verfolgen

Geschrieben von Robert Bullinger

Veröffentlicht in #Softwareentwicklung

Kommentiere diesen Post