Failure Modes and Effect Analysis

Veröffentlicht auf 24. April 2012

Die Fehler Möglichkeits und Einfluss Analyse (engl. Failure Modes and Effects Analysis) ist eine präventive Methode zur Darstellung von systematischen Fehlern die innerhalb eines Systems auftreten können.


Sie wird meist von einem Team mehrerer unterschiedlicher, fachlicher Mitarbeiter erarbeitet und soll Risiken und mögliche Gegenmaßnahmen in Prozess, Planung, Entwicklung, Konstruktion oder Produkt bewerten. In einer frühen Phase eines Projektes können so bereits wichtige Anforderungen erkannt, Fehler reduziert und die Produktqualität entscheidend verbessert werden. Nachteilig ist allerdings der hohe Aufwand zur Durchführung, dass nur eine konsequente Anwendung erfolg verspricht und das sich Auswirkungen erst viel später bemerkbar machen.

 

Durchführung:
1. Planung Termin
2. Individuelle Vorbereitung
3. Termin
- Identifikation aller Fehler
- Zuordnung von allen möglichen Fehlerfolgen und Fehlerursachen
- Prüfung und Definition von Gegenmaßnahmen
- Bewertung von Auftrittswahrscheinlichkeit (A), Bedeutung (B) für den Kunden, der Entdeckungswahrscheinlichkeit (E) des Fehlers vor der Auslieferung.
4. Auswertung und Verteilung der Aufgaben
5. Kontrolltermine

 

Eine Risikoprioritätszahl (RPZ) wird als A x B x E ermittelt.
Hoch     1000
Mittel     125
keine Priorität     1


Wobei die Auftrittswahrscheinlichkeit:
unwahrscheinlich     1
Sehr gering     2-3
Gering     4-6
Mäßig     7-8
Hoch     9-10

die Bedeutung:
Kaum wahrnehmbar    1
Unbedeutend     2-3
Mäßig schwer     4-6
Verärgerung Kunde     7-8
Äußerst schwere Auswirkung     9-10

die Entdeckung:
Hoch     1
Mäßig     2-3
Gering     4-6
Sehr gering     7-8
Unwahrscheinlich     9-10

 

In der Automobilindustrie und in weiteren sicherheitskritischen Bereichen ist die Durchführung einer FMEA fast schon Pflicht. Die FMEDA (Failure Mode Effects and Diagnostic Analysis) untersucht elektronische Bauteile auf ihre Zuverlässigkeit hin, dabei werden insbesondere auch zufällig auftretende Fehler berücksichtigt.

 

Weitere Infos:
http://en.wikipedia.org/wiki/Failure_mode_and_effects_analysis

Geschrieben von Robert Bullinger

Veröffentlicht in #Methoden und Standards

Kommentiere diesen Post